Aktuelles

Hilfen für Kulturschaffende

Land verlängert und ergänzt Hilfen für Kulturszene

Wie das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur mitteilt, wird das Landesprogramm: „Im Fokus - 6 Punkte für die Kultur“, welches am 15. Mai 2020 angelaufenen ist und Hilfen für die Kulturszene bietet, verlängert und ergänzt, so der Trierer SPD-Landtagsabgeordnete Sven Teuber.

Das Landesprogramm wird zukünftig um eine Förderlinie „Lichtblicke“ ergänzt, in der mit insgesamt 750.000 Euro bis zu 30 Veranstaltungen in allen Regionen des Landes bis April 2021 gefördert werden. Mit dieser neuen Programmlinie wird gezielt die Veranstaltungsbranche im Kultursektor unterstützt, die von den Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung besonders betroffen ist. Mit der Förderung von Veranstaltungen, die so geplant werden müssen, dass sie auch in einem digitalen oder hybriden Format stattfinden können, entstehen Auftrittsmöglichkeiten für Künstlerinnen und Künstler sowie Aufträge für die Veranstaltungswirtschaft.

Der Trierer Landtagsabgeordnete Sven Teuber (SPD) wirbt um Bewerbungen aus Trier: „Es ist wichtig, dass das Land gezielt die Veranstaltungsbranche im Kultursektor unterstützt. Diese leidet seit Beginn der Corona-Bekämpfungsmaßnahmen unter den Einschränkungen. Mit dieser Förderung wird dem ein weiteres Stück Rechnung getragen sowie Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit gleichzeitig eröffnet, ihre Kunst der Öffentlichkeit zu präsentieren. Aus meinen zahlreichen Gesprächen mit Vertreter:innen dieser Branche weiß ich, dass dieses Programm den Bedürfnissen gerecht wird."

Weitere Informationen können auf der eigens dafür eingerichteten Webseite http://www.fokuskultur-rlp.de abgerufen werden. Auch eine telefonische Beratung wird unter den Nummern: 06131/28838-50 und 06131/28838-11 angeboten.

Zudem geht das mit 7,5 Mio. Euro ausgestattete Stipendienprogramm, welches bereits in Trier in den ersten zwei Runden sehr stark von Künstlerinnen und Künstler nachgefragt und bewilligt wurde, ab dem 15. Januar 2021 in die dritte Runde. Künstlerinnen und Künstler können ein Projektstipendium in Höhe von 2.000 Euro erhalten, das auf drei Monate angelegt ist. Bis heute hat das Land mehr als 1950 Projektstipendien vergeben. Anträge können ab dem 15. Januar online auf der Seite: http://www.fokuskultur-rlp.de gestellt werden. 

 


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Der Kinderwingert in Trittenheim

 Da oben im Trittenheims Weinberg kümmern sich Kinder...

[mehr]

Deutschlands schönster Wanderweg 2021

Ein teuflisch gutes Wandererlebnis Der „Felsenweg 6...

[mehr]

Erdbeben in Kroatien – Hilfe für Betroffene

Letzte Woche wurde Kroatien von einem schweren Erdbeben...

[mehr]

Trierer Behördennummer 115 überlastet

Die Behördennummer 115, die bei der Stadt Trier gemeinsam für...

[mehr]

Twitch wird auch in Deutschland immer beliebter

War allein der Begriff Streaming noch vor 10 Jahren für die...

[mehr]

Baden Baden – Was gibt es zu erleben?

Baden-Baden liegt am Rand des nördlichen Schwarzwaldes in...

[mehr]

Wie beliebt ist Bitcoin bei den Trierern?

Der Handel mit Bitcoin boomt nach wie vor und der Aufwärtstrend...

[mehr]

Katarina Barley zu Meinungs- & Pressefreiheit

"Meinungsfreiheit" wird in letzter Zeit oft mißverstanden....

[mehr]

Buchtipp: Der tiefe Fall

Der in Trier lebende Autor Franz von Langen hat gerade sein...

[mehr]