Aktuelles

Katarina Barley zu Meinungs- & Pressefreiheit

"Meinungsfreiheit" wird in letzter Zeit oft mißverstanden. Eigentlich soll die Meinungsfreiheit verhindern, dass Menschen vom Staat verfolgt, eingesperrt oder auf andere Weise für ihre Aussagen bestraft werden. Sie soll den Einzelnen vor dem eigenen Staat schützen. Das ist keine Selbstverständlichkeit, in Ländern wie China oder der Türkei zum Beispiel kann man in Teufelsküche kommen, wenn man Kritik an der Regierung äußert.
Meinungsfreiheit bedeutet jedoch nicht, das man Menschen offen beleidigen, Unwahrheiten über diese verbreiten oder gar auf oder über ganze Gruppen hetzen darf. Im politischen Diskurs wird das leider immer öfter vergessen.
Dazu hat uns die stellv. Europaparlamentspräsidentin Katarina Barley (SPD) ein paar fundierte Antworten geliefert. Mehr hört ihr am Freitag, 28. August, ab 7 Uhr auf Cityradio Trier in "Perfekt geweckt" mit Dominik Fries.

Bildquelle: Dominik Fries


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Klimawandel und Wir!

Klimaschutz ist wichtig: So sieht es auch das Bistum Trier und...

[mehr]

Krötenwanderung

Seit Anfang letzter Woche hat die Amphibienwanderung eingesetzt....

[mehr]

Illegales Autorennen in Trier endet am Baum

Am Donnerstag, den 25.02.2021, gegen 18:30 Uhr lieferten sich...

[mehr]

Polizeiliche Kriminalstatistik 2020 - Region Trier

  Die Polizeistellen der Region haben ihre...

[mehr]

Straßensperrungen wegen Demonstrationen

Wegen verschiedener Demonstrationen und Kundgebungen warnt die...

[mehr]

50€ Bitcoin Gutschein gewinnen!

Ihr habt sicher schon von Bitcoins gehört, wisst aber nicht so...

[mehr]

Hat einfach Klasse: Viez soll Kulturerbe werden

Das Wetter hat sich in den letzten Februar Tagen schon mal von...

[mehr]

Podiumsdiskussion Trierer Jugendparlament

Am 14. März stehen bei uns die Landtagswahlen an. Ein spannendes...

[mehr]

Ein Hörspiel des Triki Büros geht mit Schmorkel auf Entdeckungsreise

Was wäre das schön, wenn wir wieder reisen könnten. Alte...

[mehr]