Aktuelles

Katarina Barley zu Meinungs- & Pressefreiheit

"Meinungsfreiheit" wird in letzter Zeit oft mißverstanden. Eigentlich soll die Meinungsfreiheit verhindern, dass Menschen vom Staat verfolgt, eingesperrt oder auf andere Weise für ihre Aussagen bestraft werden. Sie soll den Einzelnen vor dem eigenen Staat schützen. Das ist keine Selbstverständlichkeit, in Ländern wie China oder der Türkei zum Beispiel kann man in Teufelsküche kommen, wenn man Kritik an der Regierung äußert.
Meinungsfreiheit bedeutet jedoch nicht, das man Menschen offen beleidigen, Unwahrheiten über diese verbreiten oder gar auf oder über ganze Gruppen hetzen darf. Im politischen Diskurs wird das leider immer öfter vergessen.
Dazu hat uns die stellv. Europaparlamentspräsidentin Katarina Barley (SPD) ein paar fundierte Antworten geliefert. Mehr hört ihr am Freitag, 28. August, ab 7 Uhr auf Cityradio Trier in "Perfekt geweckt" mit Dominik Fries.

Bildquelle: Dominik Fries


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Spendenkonto für die Opfer der Amokfahrt und deren Angehörige

Die Stadt Trier hat gemeinsam mit der Sparkasse Trier ein...

[mehr]

Pizzabote in Trier ausgeraubt

Drei unbekannte Männer haben am Montagabend, 30. November, einen...

[mehr]

Sachbeschädigung durch Graffiti in Trier-Biewer

Laut Polizei haben Unbekannte in der Zeit vom Sonntag,...

[mehr]

Rettungsdienst-Mitarbeiter in Not

Über 60 Millionen Einsätze hatten Rettungsdienste 2016/17 in...

[mehr]

Informatik für Quereinsteiger

Am Freitag 11. Dezember 2020 lädt die Hochschule Trier von 17:00...

[mehr]

Twitch wird auch in Deutschland immer beliebter

War allein der Begriff Streaming noch vor 10 Jahren für die...

[mehr]

Allerland - Musikprojekt

Über manche Dinge möchte man sich ja am liebsten einfach mal so...

[mehr]

Trier liest digital

Trier liest digital! Letzten Freitag fand der deutsche...

[mehr]

Das geheimnisvolle Geschenk mit Möbel Ehrmann in Trier Zewen

Für alle Hörer/innen von Cityradio Trier und die Kundinnen und...

[mehr]